Blutgrätsche von Sepp Blatter: Solidar setzt auf Kampatools

2 Jun 14
Adrian Mahlstein

Die Solidar-Aktion zur Unterstützung der StrassenhändlerInnen in Brasilien ging um die Welt: Menschen aus über 100 Ländern machten bei der Protest-Aktion mit.

Am 25.5. ging sie Live: die KAMPATOOLS-basierte Aktionsseite von Solidar Suisse. Innert Stunden und Tagen haben 50'000 Menschen das Schockervideo von Blatters's Blutgrätsche gesehen und Tausende von Menschen aus über 100 Ländern bei der E-Mail-Aktion mitgemacht und Sepp Blatter zum Umdenken aufgefordert. Erste Zeichen des Erfolg ist, dass die FIFA nun nach eigenen Angaben mit der Akkreditierung von 3000 StrassenhändlerInnen begonnen hat. Lesen Sie mehr in unseren Case Studies.